Weisse Tara | Die Göttliche Mutter | 22cm | vollvergoldet & handbemalt

960,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Versandgewicht: 3 kg
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 30 Tag(e)

Beschreibung

Weisse Tara | Die Göttliche Mutter

Die Weiße Tara ist die weibliche Verkörperung des Mitgefühls. Geboren aus einer Träne aus dem Auge von Avalokiteshwara (dem Buddha der tausend helfenden Hände), bedeutet ihr Name wörtlich »Retterin«. Die Weiße Tara repräsentiert die erleuchtete und befreiende Aktivität aller Buddhas. Sie verkörpert den mütterlichen Aspekt des universellen Mitgefühls. Ihr Mitgefühl für Lebewesen und ihr Wunsch, sie vor dem Leiden zu bewahren, soll noch stärker sein als die Liebe der Mutter zu ihren Kindern.

Die Mutter aller Buddhas ist für ihre Schnelligkeit bekannt, in der sie auf die Gebete derer antwortet, die ihren Namen anrufen. In der Meditationspraxis soll sie Gesundheit, langes Leben, Furchtlosigkeit, Geduld und Frieden gewähren.

In dieser ca. 22 cm großen Skulptur sitzt die weiße Tara anmutig auf einer Lotusbasis in der Lalitasana-Haltung (Haltung der Göttlich verspielten Entspanntheit). Ihre rechte Hand mit dem spirituellen Auge öffnet sich uns in der Geste höchster Großzügigkeit und zeigt ihre Fähigkeit, unsere spirituellen und materiellen Bedürfnisse zu erkennen und zu erfüllen. Ihre linke Hand ist in der Geste, Segen, Zuflucht und Schutz zu geben. Die Weiße Tara ist in Brokat gekleidet und trägt eine Göttliche Krone. Ihr rundliches Gesicht wird von dunkelblauen Haaren umrahmt, die ihr bis über die Schultern fließen. Sie hält einen Lotus in ihrer linken Hand und zeigt die Geste der Nächstenliebe mit der rechten. Das dritte Auge auf ihrer Stirn und vier weitere Augen, jeweils zwei auf ihren Handflächen und Fußsohlen, symbolisieren ihre Allwissenheit